Spacer
Spacer

Crosszone

Natürliche externe Klanglokalisierung (Front Side Localization) unterstützt von ART (Akustische Resonanztechnik)

Einige Kopfhörer reproduzieren zwar einen klares und kraftvolles Klangbild. Allerdings hat man das Gefühl, "etwas ist falsch"; "Das Musikhören ist anstrengend" oder "Unnatürlich"... "Sie möchten ein reales Klangerlebnis ?" Mit dem CROSSZONE CZ-1 ist diese möglich. Bei klassischer Musik können Sie den Raum des Konzertsaals spüren. CROSSZONE bringt ein offenes Klangbild, das sich vor dem Kopf, natürlich, deutlich und luftig ausbreitet. Es garantiert langen ermüdungsfreien Zuhörspaß.

Eine Menge Räumlichkeit wird vor allem durch die Anpassung der Position einer Stimme oder des Musikinstruments oder des Aufnahmeraums dargestellt. So wie die Wiedergabe der Musik über ein Zwei-Kanal-Stereo-Lautsprecher. Allerdings haben wir bei den herkömmlichen Kopfhörern ein Problem namens "interne Klanglokalisierung", das der Klang intern im Kopf erzeugt, die Aufnahme wird nicht korrekt reproduziert.

CROSSZONE beachtete dieses Problem und reduzierte dieses Problem durch eine innovative Technologie.

Wenn wir zum Beispiel mit Stereo-Lautsprechern Musik in einem Raum reproduzieren, bekommen wir Musikinformationen ① vom rechten Kanallautsprecher direkt, ② vom linken Kanallautsprecher, der zum rechten Ohr kommt, das um das Gesicht kommt, ③ von den Wänden, die die Musik reflektieren. Von diesen drei großen Strecken kommt der Klang. Der CZ-1 reproduziert diese drei Schallwellen. Zwei Treibereinheiten (für Hochfrequenzton / für Niederfrequenzton) spielen die Hauptmusikquelle ① und die andere Treibereinheit wird ausschließlich für die umgekehrte Kanalschallquelle verwendet. Zwischen der Route ① und der Route ② gibt es einen anderen Abstand, und eine Zeitverzögerung tritt auf. Darüber hinaus kommt der Reflexionston ③ mit Zeitverzögerung an. Diese Zeitverzögerung wird mit einer Original-ADC-Technologie (Acoustic Delay Chamber) gesteuert. Das Signal jeder Route kommt zu einem Element in der zeitlichen richtigen Achse einschließlich der Frequenzantwort. Die Musiksignale werden über das ART (Akustische Resonanz-Technologie) gesteuert. Es wird alles durch rein akustische Technik, nicht durch digitale Signaverarbeitung erreicht und das Ergebnis ist ein natürliches Klangbild.

anmelden login